April

Spiegelung/Reflexion (Surreal, aber schön)

Tolles Thema! Doch bevor es an die Ausarbeitung ging, erst mal ein bisschen Nach-Forschung, denn:

Was genau bedeutet Reflexion?

Spiegelung. Klar, sagte Paleica bereits. Und dann wieder so eindeutig nicht, denn – steht Reflexion nicht auch für Rückbesinnung? Die als solche ist fotografisch sicherlich eine nicht minder spannende Herausforderung, aber – ist damit vielleicht nicht doch eher die Refle-kt-ion gemeint?

Eine ausführliche und sogar verständliche Erläuterung dazu gibt es bei woerter.germanblogs.de

Ich für meinen Teil kannte jedenfalls bisher nur die Refle-kt-ion und bei der Refle-x-ion stellten sich mir zuerst die Nackenhaare auf, weil ich dachte, es sei mal wieder ein Baby der ‚Neuen Deutschen Rechtschreibung‘, die wir – meiner Meinung nach  – so nötig brauchen wie Bauchweh. Es gibt doch weiß Gott wichtigere Dinge auf der Welt…
Wie auch immer.

Die schönsten Reflexionen bereiten uns wohl Wasseroberflächen. Kein Fotograf, der sich nicht von dieser Art Spiegelung bezaubern lässt. Sie können uns überall begegnen, im See des Stadtparks, in Fensterscheiben, in – ganz klassisch – Spiegeln, in Gläsern, Flaschen, ja sogar in Pfützen.

Eine ganz besondere Art der Spiegelung ist aber die in einem Wassertropfen.  Unglaublich, was man da manchmal zu sehen bekommt, ohne es beim Fotografieren selbst zu registrieren. Es sei denn, man geht gezielt an die Sache heran 😉

Bei mir war es aber ein Glückstreffer, der im Sommer 2010 zur Fußballweltmeisterschaft entstand, siehe unten

Auch Bild Nr. 2 war als solches weder geplant, noch erwartet, und dementsprechend begeistert hat mich dann das Ergebnis. Bei dem eiförmigen Gebilde, das eher an ein UFO erinnert, als an ein Gebäude, handelt es sich um die Frankfurter Jahrhunderthalle.

Beziehen sich Bild 1 und 2 auf die Spiegelung im wörtlichen Sinne, wollte ich für Bild 3 das Surreale zum Schwerpunkt machen. Eine kleine Spielerei, die – so hoffe ich – dieser Bezeichnung gerecht wird. Freunde guter Gruselfilme (und damit meine ich nicht den blutigen Slasher-Horror, sondern eher subtilen Suspense-Grusel) kennen vielleicht Szenen wie: Person steht vor dem Spiegel, geht weg und ihr Spiegelbild bleibt stehen, ohne dass die Person das bemerkt. Oder: Person schaut in den Spiegel und sieht sich von hinten. MUAH!

Der Prozess von der Planung bis zur Bearbeitung war ein spannender, der ungemein viel Spaß machte, aber auch sehr viel Geduld erforderte, denn mit Photoshop kann ich nicht aufwarten. Aber wie heißt es so schön? Der Weg ist das Ziel.  Und was das Ziel selbst angeht: Das hab‘  ich diesmal erreicht. Finde ich jedenfalls 😉

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli
August | September | Oktober | November | Dezember
Hauptseite / detaillierte Themenübersicht


18 Antworten to “April”

  1. Gelungene und abwechslungsreiche Aufnahmen zum Thema. Auch die Infos zu den Bildern sind betens.

    saludos

  2. sehr schöne bilder, wobei das erste mein ungeschlagener favorit ist. ich hab es leider noch nie geschafft, eine spiegelung in einem wassertropfen zu fotografieren…

    • Das war mal wieder ein Glücksfall. Ich habe zahllose Aufnahmen von diesem Wassertropfen gemacht, und die Deutschlandflagge, die lustig daneben im Wind flatterte, sah man nur auf diesem einen Bild *freu* Was mich allerdings noch viel mehr überraschte, war die Spiegelung der feinen Härchen von dem Blatt in dem Tropfen und dass es irgendwie aussieht, als wären noch mehr kleine Tröpfchen in dem großen Tropfen. Die Flagge war dann sozusagen das nicht berechnete i-Tüpfelchen 🙂
      Herzlichen Dank, paleica!

  3. Das Spiegelbild von hinten find ich ja ganz toll! Interessante Idee und mit dem schummerigen Licht gut umgesetzt!

    • Lass es mich mal so sagen – das schummrige Licht verdeckt die eine oder andere Editierschwäche, denn das hab‘ ich mittels PI auch etwas ‚runtergeschraubt‘ *lach*
      Dankeschön, Nelia! 🙂

  4. Einfach klasse Deine Spiegelungen, der Tropfen ist ja mein absoluter Favorit, tolle Aufnahme.

    LG Soni

  5. Vielen Herzlichen Dank, Soni *freu*

  6. Komplett unterschiedliche Bilder! Besonders das Tropfenfoto aber vor allem auch das Spiegelbild sehen toll aus!!

    Der Point.

  7. Drei völlig verschiedene Aufnahmen, da fehlt so ein bisschen der Seriencharakter. Einzeln für sich sind sie aber alle sehr gut gelungen.
    Die Spiegelung der Deutschlandflagge im Wassertropfen sieht toll aus.
    Mein Favorit ist aber das letzte. Das ist wirklich gut gelungen auch mit der düsteren Atmosphäre. Die passt da perfekt rein.

    • Zitat Padraice: „Drei völlig verschiedene Aufnahmen, da fehlt so ein bisschen der Seriencharakter.“
      War auch nicht so gedacht, liebe Padraice 😉
      Ich wollte Aufnahmen, die nichts miteinander gemein haben, um zu verdeutlichen, wie vielfältig Paleica’s Thema ‚Reflexion‘ sein kann.
      Deshalb auch die Spielerei mit dem Spiegel, die sich auf das surreale bezieht. Dass Dir dieses am besten gefällt, freut mich unheimlich, denn das war’ne ganz schöne Quälerei *lach*
      Dankeschön, Padraice!

  8. Sehr schön dargestellt, das mit dem Tropfen ist genial!

  9. Na das ist doch richtig klasse !!!
    Wo ist Mai…finde ich nicht 😉

    • Mai ist letzte Nacht online gegangen, liebes fudelchen, am 01.Juni, um genau zu sein, hatte es nicht eher geschafft… Im Urlaub is’mer halt nur im Stress *lach*

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: