Urlaub: Tag 13

Tag 2 unseres Kurztripps nach Heidelberg wollten wir dann – natürlich – das Heidelberger Schloss sehen. Vom Hotel bis zur Zahnradbahn, die uns dort hinauf führen würde, betrug der Fußweg ca. 20-30 Minuten. Die wir gerne in Kauf nahmen, denn schließlich sind wir nicht hierher gekommen, um uns mit einem fahrbaren Untersatz, ganz gleich, welcher Art, durch die Gegend kutschieren zu lassen 😉

Öh… was?

2013-Juni-22-05.2

Ein Stück Weg auf linken Seite des Neckar

2013-Juni-22-06

Am frühen Nachmittag hatten wir die Bergbahn zum Schloss erreicht. Leider hatte jemand vergessen, uns zu sagen, dass Samstag war, mit anderen Worten: zahllose Besucher hatten ebenfalls vor, das Schloss per Zahnradbahn zu besichtigen.
Wir hatten die Wahl: anstellen, was uns locker eine Dreiviertelstunde – mindestens! – unserer kostbaren Zeit gekostet hätte, oder laufen. Ein Blick nach oben zeigte uns, dass der Weg zwar nicht sehr weit war (315 Stufen genaugenommen, wenn wir die Treppe gewählt hätten), aber ziemlich steil, wie Ihr anhand des nächsten Bildes sehen könnt.

2013-Juni-22-07

Mein Herzlichster Dank geht an dieser Stelle an meine beiden Models Frank & Anke 🙂

Anstrengend war der Marsch nach oben, der Ausblick jedoch lohnenswert.

2013-Juni-22-15

Seht Ihr die Rauchwolke links des Waldes? Das war ein Brand in Ludwigshafen…

Eine Ecke, die niemanden sonst interessierte.

2013-Juni-22-11

Bilder wie diese – es ist das verkleinerte, aber sonst unbearbeitete Original – landen bei mir in aller Regel sofort in der Tonne.

2013-Juni-22-12..1

Allerdings mochte ich das alte Gemäuer, also habe ich ein bisschen herumgespielt und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

2013-Juni-22-12

Erfahrene Heidelberg-Besucher dürften wissen, worum es sich bei dem Großen Fass handelt, und natürlich ist es ein beliebtes Motiv für das Urlaubsalbum. Für mein persönliches fotografisches Verständnis aber leider auch hier zu viele Leute, zu viel Gewusel. Obenauf hatte ich allerdings Glück. Okay, auf diesem Bild deutet nichts auf ein Riesenfass hin, aber hey – wen interessiert’s? 🙂

2013-Juni-22-16

Hier habe ich übrigens auch ein bisschen herum manipuliert…

Das Apothekenmuseum im Heidelberger Schloss. Leider auch hier totale Besucherüberflutung, daher nur ein einziger Schuss.

2013-Juni-22-18

Öh… was?

2013-Juni-22-35

😉

Advertisements

~ von PeM - 25. Juni 2013.

6 Antworten to “Urlaub: Tag 13”

  1. Gar nicht einfach, an einem Wochenende in Heidelberg Bilder ohne Touristen einzufangen. Da muss man schon mal Hand anlegen 🙂
    Genau diese Ecken „die niemanden sonst iinteressieren“ gefallen mir besonders.

  2. Sehr schöne Impressionen.
    Lg,
    Werner

  3. Haaa, das erst und das letzte Bild sind ja mal wieder gut! 😀 Das mit der Aussicht gefälltl mir auch sehr. Deine Bastelarbeit ist interessant, nur ist der „unerklärliche Lichteinfall“ durch die geschlossene Decke optisch etwas verwirrend. Aber schönes altes Gemäuer gibt’s da, und Anke und Frank sehen nett aus. 🙂

    • Ich sehe den „unerklärlichen Lichteinfall“ als künstlerische Freiheit 😉

      Vielen Dank, meine Liebe!

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: