Kuriositäten des Alltags

Gesehen in Frankfurt Höchst

Na, wenn das nicht die kosmetische Revolution ist, worauf die Welt gewartet hat, dann weiß ich auch nicht…

Entgegen meiner Gewohnheit, ausführlich Senf draufzuschmieren, halte ich mich diesmal zurück und verweise lieber auf meinen ersten Beitrag zu Paleica’s Projekt ‚Rundherum‘, welches im Januar an den Start gegangen ist >>>

Advertisements

~ von PeM - 28. Januar 2012.

12 Antworten to “Kuriositäten des Alltags”

  1. Das gibt es wirklich….sensationell,hab nur so kurze Wimpern, werde mich mal informieren.
    Danke und liebe Grüße

    Marianne;-)

  2. Wieder etwas gelernt. Was es nicht alles gibt 🙂

  3. Endlich wird es wahr, ich habe verdammt lange auf genau diese Moeglichkeit gewartet, macht mich bestimmt 20 Jahre juenger 🙂

    Aber Stopp, hier in Paraguay wird das bestimmt noch 20 Jahre dauern, bis es ebenfalls angeboten wird, das zieht mich jetzt ganz schoen runter:-)))

    saludos

  4. Wie konnten wir nur so lange ohne überleben? 😀

  5. Wenn ich den Satz richtig lese, formen die die Augen, egal wie lang die Wimpern sind ??? 🙂 Dinge gibt’s…

    cheers
    ®

    • *lach* Ich habe keine Ahnung, wie das funktionieren soll! Ich frage mich nur eins – brauchen wir das? Aber diese Frage stelle ich mir täglich auf’s Neue, es wäre müßig, sich hier über die wirklich wichtigen des Alltags – des Lebens! – auszulassen… 😉

  6. schön gesehen!!

Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: